Startseite Neuigkeiten 2013 Herbstausflug der BRK Bereitschaft Arnstein

Arnstein: Einen gleichermaßen schönen wie auch interessanten Tagesausflug erlebten die Mitglieder der BRK Bereitschaft Arnstein bereits in den ersten Herbsttagen.
Erste Station war das Produktions- und Logistikzentrum des Blutspendedienst in Wiesentheid. Hier erfuhren die Rotkreuzler nähere Informationen über den Weg der Blutkonserven, die noch am selben Abend weiterverarbeitet werden, nach dem Abtransport aus der Stadthalle Arnstein. Das Blut wird unter hygienisch streng kontrollierten Bedingungen mit modernsten Geräten in seine Bestandteile aufgetrennt und entsprechend verarbeitet, damit Krankenhäuser und Arztpraxen sie für medizinische und therapeutische Zwecke nutzen können. Am Ende der Verarbeitung werden die Plasmen bei minus 42°C tiefgefroren und eingelagert. Nach einer Führung durch das Produktions- und Logistikzentrum sowie einer Filmvorführung durften sich die Teilnehmer/innen über eine kulinarische Stärkung freuen.
Weiter ging die Fahrt nach Nürnberg zur Lebkuchenfirma Schmidt. Auch hier wurden die Rotkreuzmitglieder mit Kaffee und echten Nürnberger Lebkuchen verwöhnt. Bei einer Filmvorführung wurde den Anwesenden die Geschichte und Herstellung von Lebkuchen näher gebracht.
Im Rotkreuzmuseum in Nürnberg kamen die Rotkreuzler aus dem Staunen nicht mehr heraus. So belegt das Museum mit einer Vielzahl an Ausstellungsstücken die Entwicklung des Krankentransportes von der Handmarie (Rädertrage) über die Sanitätskutsche bis hin zu Originalfahrzeugen ab dem Baujahr 1960. Weitere Exponate wie Schwesterntrachten, Dienstuniformen, Ehrenzeichen, Urkunden, Ausrüstungsgegenstände, medizinische Geräte, die bis zur Gründungszeit des Roten Kreuz 1863 zurück gehen, sind auf einer ca. 500m² großen Ausstellungsfläche liebevoll arrangiert. Die fachkundige Führung war für alle hoch interessant (für manche auch aus eigener Erfahrung) und kurzweilig durchgeführt, dass alle Teilnehmer/innen ihren Spaß daran hatten.
Nach dem Abendessen stand der eigentliche Höhepunkt des Tages auf dem Programm, die Besichtigung des Rettungshubschraubers Christoph 18 in Ochsenfurt. Hier klärte Helicopter Crew Mitglied Ernst Freier, der bereits seit über 30 Jahren als Rettungsassistent in Ochsenfurt stationiert ist, über technische Daten, Flugzeiten und Flugeinsätze des Helicopters auf. Sehr beachtlich und bewundernswert fanden alle, dass im Hubschrauber auf engstem Raum lebensrettend gearbeitet werden kann. So klang der erlebnisreiche und interessante Tagesausflug der Rotkreuzler, im wahrsten Sinne des Wortes, mit einem „Highlight“ aus. mokl

Die Mitglieder der BRK Bereitschaft Arnstein stellten sich zusammen mit Ernst Freier vor dem Rettungshubschrauber Christoph 18 zum Erinnungsfoto.

die nächsten Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Unwetterwarnungen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: