ARNSTEIN (odt) In einer kleinen Feierstunde begrüßte die BRK Bereitschaftsleiterin Michaela Dürr alle Blutspender, die an diesem Abend zur Ehrung eingeladen waren. Begrüßt wurden außerdem Bernd Röll, Dritter Bürgermeister der Stadt Arnstein, Lorenz Strifsky, Bürgermeister aus Thüngen und Thomas Schlott, Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverbandes Main-Spessart.

Blutspende, ein wertvoller Weg anderen zu helfen

 

Michaela Dürr verglich in ihrer Rede das Engagement der fleißigen Blutspender mit einem Spruch, der verwendet wird, bei einer immer wiederkehrenden Tätigkeit „Mit jedem Mal wird’s leichter“. Genau dieses tun die freiwilligen Blutspender immer wieder und bleiben der Sache treu. Sie hob hervor, daß diese Menschen immer wieder kommen und mit Herzen dabei sind. Sie sind mit „Herz“ dabei und spenden ihren Lebenssaft „Blut“. Sie bringen also ihr Herzblut ein diese Leistung verdiene für jeden Blutspender einen ehrenvollen zweiten Vornamen „Herzblut“. Immer und immer wieder zur Blutspende gehen, ist wie eine positive Sucht. Eine wertvolle Angewohnheit, auf diesem Weg, anderen Mitmenschen zu helfen.

Bevölkerung von Arnstein und Umgebung zeigt große Bereitschaft

Thomas Schlott erwähnte in seiner Ansprache noch, daß zwischen 10 % und 12 % der Bevölkerung von Arnstein und Umgebung spenden regelmäßig Blut beim BRK. Er lobte auch den Mut der dazu gehört, doch durch ihre Teilnahme am Blutspenden leisten diese Menschen etwas Großartiges. Anschließend erhielten insgesamt 27 Blutspender die Ehrennadel und ein Präsent.

Außergewöhnlich treues Blutspendemitglied dabei

Geehrt wurden für 25-maliges Blutspenden: aus Arnstein Sebastian Bauer, Michael Grimm, Silvia Vierheilig, Ralf Romczynski, aus Heugrumbach Maria Leppig, aus Schwebenried Siegfried Nöth, aus Binsfeld Armin Pfeuffer, aus Gänheim Wolfgang Hofmann, Egon Friedrich Valentin.

Für 50-maliges Blutspenden: aus Arnstein Elisabeth Zalm, aus Reuchelheim Christiane Gehrig, aus Müdesheim Margit Hummel, Johanna Reith, aus Gänheim Lothar Krämer, aus Binsbach Herbert Markert, aus Schwebenried Stefan Burkard, aus Altbessingen Christina Heil, aus Thüngen Waltraud Kosikors.

Für 75-maliges Blutspenden: aus Arnstein Georg Heuler, Josef Schmitt, aus Gänheim Thomas Schneider, aus Gramschatz Martina Schellenberger, aus Halsheim Elmar Schraud.

Für 100-maliges Blutspenden: aus Arnstein Richard Hessdörfer, aus Gänheim Rita Bauer, aus Thüngen Rainer Hildenbrand.

Für 125-maliges Blutspenden aus Heugrumbach Gertrud Eberwein.

Foto: von links 3.Bgmst. Bernd Röll, Bereitschaftsleiterin Michaela Dürr, Blutspenderin Gertrud Eberwein, Bgmst. Thüngen Lorenz Strifsky, Kreisgeschäftsführer Thomas Schlott

die nächsten Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Unwetterwarnungen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: