Startseite Neuigkeiten 2008 Erste Hilfe-Stationen beim Ferienspaß

ARNSTEIN. Im Rahmen des Ferienprogramms kamen zum Jugendrotkreuz Arnstein an die 60 Kinder. Erstmals waren auch 15 Gastkinder vom Lager Hammelburg mit dabei. Erfreulich zeigte sich für die Organisatoren, dass auch Kinder aus den Ortsteilen sowie Kinder, die bei Verwandten ihre Ferien verbringen (ein Junge kam sogar aus London/England) gekommen waren.

An vier Stationen wurden den Kindern von Michaela und Michael Dürr, Monika und Sebastian Klein und Alexander Räth verschiedene Erste Hilfe-Maßnahmen näher gebracht. Fragen, ob man denn jeder Person helfen müsse und wie ein Notruf richtig gemeldet wird, wurden kindgerecht erklärt. Begeistert legten sich die Kinder gegenseitig Verbände an, nachdem sie einiges über die richtige Wundversorgung gehört hatten. Ebenso großes Talent zeigten die Kinder beim Einüben der stabilen Seitenlage. An der Anatomiestation fanden die Kids es sehr spannend, etwas über die Funktionen und Aufgaben unserer Organe zu erfahren und dass die Haut unser größtes Organ ist. Besonders wichtig ist für Kinder auch in lockerer Atmosphäre der Blick in den Rettungswagen, um ihnen die Angst und Scheu davor zu nehmen. So durf- Rettungsassistent Michael Dürr zeigte und erklärte den Ferienspaßkindern einen Rettungswagen von innen. Erste Hilfe-Stationen beim Ferienspaß ten sie sich auf die Trage im Rettungswagen legen und ihnen wurden u.a. Sauerstoffgerät, EKG und Blutdruckmessung erklärt. Nach einer Trinkpause kam zum Abschluss der Höhepunkt in Form einer Rundfahrt mit dem Krankentransportwagen.

Vielleicht wurde bei dem einen oder anderen Teilnehmer des Ferienprogramms das Interesse geweckt, mehr über die Arbeit vom Roten Kreuz zu erfahren. Das Jugendrotkreuz Arnstein bietet vierzehntägig Gruppenstunden in lockerer Atmosphäre an. Hierbei werden Grundbegriffe der Ersten Hilfe in Theorie und Praxis vermittelt. Auch andere gemeinsame Freizeitunternehmungen wie basteln, Pizza oder Plätzchen backen, Eis essen oder Schwimmbadbesuche stärken den Teamgeist in den einzelnen Gruppen.
Wer Näheres über das JRK wissen möchte, kann sich mit Monika Klein, Tel. 09363/5731 oder Michaela Dürr, Tel. 09363/5642 gerne in Verbindung setzen.

Die Gruppenstunden im Einzelnen:

Altersgruppe 4 bis 9 Jahre:
freitags, alle 14 Tage von 16 bis 17 Uhr (Neuer Start: 26. September 2008)

Altersgruppe 10 bis 27 Jahre:
samstags, alle 14 Tage von 14 bis 15.30 Uhr (Start: 27. September 2008)

-mokl (Werntal-Zeitung)

 

die nächsten Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Unwetterwarnungen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: