Startseite Neuigkeiten 2007 Seniorennachmittag beim Roten Kreuz

ARNSTEIN: Winterfrau und Wintermann träumen von einem kleinen Kind, das den Frieden auf Erden bringt - mit dieser einfühlsamen Wintergeschichte eröffneten die vielen Mitlieder der Jugendrotkreuz-Gruppe der Bereitschaft Arnstein die zahlreichen Senioren und Seniorinnen, die sich an dem Seniorennachmittag der Bereitschaft Arnstein in der Stadthalle Arnstein eingefunden hatten.

Ein abwechslungsreiches Programm wie gemütliche Stunden ließen den Nachmittag kurzweilig verrauschen. Unter der Leitung von Sandra Klein und Michaela Dürr präsentierten die Jugendlichen eine Wintergeschichte, die zum Nachdenken anregte. "Wo finden wir das Kind, das den Frieden auf die Erde bringt", stellten sie die Frage und gelang ihnen die die antwort spielerisch wiederzugeben.

"Der neu gewählte Bereitschaftsleiter Karl-Heinz Klein begrüßte die zahlreichen Gäste, darunter auch Bürgermeisterin Linda Plappert- Metz, Pfarrer Tadeusz Falkowsi, stellvertretender Bereitschaftsleiter Werner Wawok und Roland Metz. Er stellt in seiner Ansprache das Zusammenleben der Generationen hervor. "Wie wichtig ist es, dass wir immer wieder junge, aktive Mitglieder für unsere Bereitschaft gewinnen können". Er freue sich, dass es zwei hervorragend geleitete Jugendgruppen gebe, die dazu beitragen, die sich engagiert mit einbringen. "Wie in jeden anderen Verein sind sie die Zukunft, auf die die Bereitschaft ihre Hoffnungen setzt". Pfarrer Falkowsk und Bürgermeisterin Linda Plappert-Metz gingen der Frage nach, "Was ist Weihnachten? Welche Bedeutung hat Weihnachten für uns?" Eine Bedeutung sei mit Sicherheit das gemeinsame Treffen, das gemeinsame Feiern, die gemeinsame Erwartung und Besinnung auf die Ankunft des Herrn. Auch stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter Werner Wawok und stellvertretende Kreisvorsitzender Roland Metz schlossen sich den guten Wünschen für die bevorstehende Weihnachtszeit und für einen guten Beschluss für 2007 an.

Für die Organisation dun Durchführung des Seniorennachmittages war die Bereitschaft Arnstein verantwortlich. Mit viel Engagement und persönlichem Einsatz gestalteten sie für unsere Senioren/inne einen harmonischen Nachmittag. Dafür sagte Bereitschaftsleiter Brand allen Helfern großes Lob und Dank aus. Gleichfalls dankte er allen Sponsoren, die für diesen Nachmittag gewonnen werden konnte: Fa. Cramer Beschriftungen, Martin Sauer, Dr. Corina Baus, Michael Steinert, Hubertus Apotheke, Fa. Söder Bestattungen, Fa. Franz-Josef Hein, Peter Försch, Cafe Maria Hofmann. Hallenbad, Fensterbau Ziegler, Elmar Renk, Timo Aumüller, Bäckerei Hauptmann /Hofmann, Fa. MIWE Michael Wenz, Dr. Otto Mulfinger, Fa. Schmitter Hydraulik GmbH, Werntal-Zeitung Sturm, Fa. Baumann & Sohn, Metzgerei Thomas Staudigl. Autohaus Müller, Sparkasse Mainfranken, Würzburg, Dr. Jungwirth und Dr. Magers, Stadt Arnstein und sowie das Altenheim Arnstein. Vorweihnachtliche Musik von der Jugendkappelle der Werntal Musikanten Arnstein unter der Leitung von Stefanie Greif sowie eine hübsches Weihnachtsgedicht von Herrmann Hartel umrahmten den abwechslungsreichen Nachmittag, den die zahlreichen Senioren/innen bei Kaffee und Kuchen erlebten durften. Von der Bereitschaft Arnstein waren anwesen und halfen mit: Im Bild Erwachsene stehend: 1. Reihe: Karl-Heinz Brand, Sandra Klein, Aurelia Lammens, Josef Weiß, Dr. Claudia Schneider-Koglin, 2. Reihe: Birgit Räth, Maria Schneider, Klaus Dürr, Margit Hummel, Hans-Jürgen Koglin, 3. Reihe: Monika Klein, Ursel Dürr, Waltraud Weiß, Michael Dürr, Reinhold Klein 4. Reihe: Werner Wawok (Kreisbereitschaftsleiter), Dieter Dürr. Kinder sitzend: 1. Reihe: Sinja Weiß, Sarah Weiß, Gabriel Räth, Julian Klein, Felix Dürr, Julia Scheller, Lucas Dürr, Anna Dürr.2. Reihe: Theresa Schneider, Stefanie Manger, Jasmin Koglin, Jean Pascal Koglin, Marek Schmitt, Christina Klein, Laura Dürr. -uw. (Werntal-Zeitung)

die nächsten Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!
DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: