Startseite Rettungsdienst Notrufnummer

Die intefrierte Leitstelle (ILS) erreichen Sie vom Fest- oder Mobilfunknetz direkt unter der Rufnummer 112 (ohne Vorwahl). Die bisherige Rufnummer 19222, die vom Mobilfunknetz aus nur mit Vorwahl erreichbar war, besteht weiterhin, es sollte aber nur noch die neue Nummer 112 verwendet werden.

Ein Notruf muss folgende Informationen enthalten: (die fünf W's)

Wo ist es passiert?
Geben Sie den Notfallort genau an. (Ort, Straße, Hausnummer, Stockwerk, usw.)

Was ist passiert?

Beschreiben Sie kurz die Notfallsituation. Die Rettungsleitstelle muß erkennen, welche Maßnahmen eingeleitet werden müssen (Rettungshubschrauber, Feuerwehr, etc).

Wie viele Verletzte?
Diese Angaben sind wichtig, um genügend Fahrzeuge und Personal einsetzen zu können.

Welche Verletzungen?
Sind Personen in lebensgefährlichem Zustand? Die Rettungsleitstelle braucht diese Angaben, um die richtigen Fahrzeuge und das notwendige Personal, z.B. Notarzt, einzusetzen.

Warten auf Rückfragen!
Legen Sie erst auf, wenn das Gespräch von der Leitstelle beendet wurde!

Missbrauch von Notrufnummern:
Das absichtliche oder wissentliche Absetzen eines unbegründeten Notrufes
(auch ein einfacher Hilferuf) stellt in Deutschland den Tatbestand einer Straftat
dar (§ 145 StGB). Die Person muss ferner Schadenersatz an die beteiligten
Organisationen u. a. leisten. Der Missbrauch wird auch in anderen Staaten
ähnlich geahndet.

 


Bild: (Stadt Würzburg) Blick in die integrierte Leitstelle Würzburg.

 

die nächsten Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!
DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: